Heute mussten wir etwas tun, was wir nie gerne tun: Wir mussten einen Mitarbeiter verabschieden.
In diesem Fall fällt es uns ganz besonders schwer, denn Michael Kothe war von Anfang an bei PS Gebäudetechnik dabei und eine große Stütze für unser Unternehmen, unser Team, unsere Philosophie. 


Wir verabschieden ihn nur sehr, sehr ungern – nach so langer Zeit wächst man zusammen und wir haben nicht nur erlebt, wie er sich für uns einsetzte, sondern auch seinen persönlichen Weg miterlebt – zum Beispiel die Geburt seiner beiden Kinder. 

Für uns ist sein Ausscheiden ein großer Verlust. Dennoch freuen wir uns natürlich mit ihm, denn er bricht zu neuen Ufern auf und zieht mit seiner Familie nach Ostdeutschland.

Wir wünschen ihm, seiner Frau und seinen Kindern eine tolle Zukunft.

Zum Abschied ein paar Geschenke.

Zum Abschied ein paar Geschenke.